/images/Header/aktuell.jpg

Pressemeldungen

Donnerstag, 20.06.2013

360° IT für den Weltmarktführer

Binder+Co ist Weltmarktführer in den Bereichen Siebtechnik für schwer siebbare Schüttgüte und Glasrecycling. Innovative Siebmaschinen wie BIVITEC und Weltneuheiten wie das erste optische Drei-Wege-GlassortierungsSystem CLARITY erleichtern die Aufbereitung knapper Ressourcen und leisten so einen wichtigen Teil zum Umweltschutz. Vom steirischen Gleisdorf aus beliefert das Unternehmen 5 Kontinente und expandierte in den letzten Jahren mit eigenen Standorten unter anderem nach Italien und China.

Wachsende Herausforderungen

Das stetige Wachstum stellt auch die IT von Binder+Co vor neue Herausforderungen. Rund 220 Arbeitsplätze sowie 22 native und 17 virtuelle Server müssen gemanagt werden. Zeiterfassung, Materialbuchung, Unterstützung bei der Fertigung und Prämiensystem werden dabei seit 1993 über ein Novell-System geregelt. Bei der Akquise neuer Standorte muss sich die Unternehmens-IT rasch auf die geänderten Verhältnisse einstellen und vorausschauend planen. Unterstützung erhält das fünfköpfige interne IT-Team dabei seit 2006 von ITdesign.

Ein starker Partner im Hintergrund

2006 ging durch Mitarbeiteraustritte  der hauseigene Support verloren. Bei der Suchen ach einem Novell-Partner stieß das damals frisch börsennotierte Unternehmen auf ITdesign. Eine erfolgreiche Migration von GroupWise 5 auf GroupWise 8 legte den Grundstein für die bis heute dauernde Partnerschaft: "Das Allererste was wir mit ITdesign gemacht haben, war, dass wir einen Supportvertrag abgeschlossen haben. „Das war uns wichtig", freut sich Michael Kummer, Senior IT Manager bei Binder+Co über die Zusammenarbeit, denn, „Für uns ist wichtig,dass wir einen Partner im Hintergrund haben, der alles abdeckt und auf den wir uns immer verlassen können."

"Mit Geld nicht aufzuwiegen!"

Über die Jahre hat sich laut Michael Kummer die Einbindung des ITdesign Monitoring Tools Watch IT als besondere Erleichterung für die IT von Binder+Co erwiesen: „Die Überwachung all unserer Dienste hat uns das Leben ungemein erleichtert. Wir haben oft den Fall, dass wir vor dem Benutzer mitbekommen, dass irgendwas nicht funktioniert." Fehler können so unmittelbar gefunden und sofort korrigiert werden, "Ich persönlich steh‘ in der Früh auf, schau‘ auf mein Handy und weiß, ob alles passt oder nicht."

360° aus einer Hand

Heute betreut ITdesign Binder+Co mit 360° IT und liefert alles aus einer Hand für nahezu alle Unternehmensbereiche. Aktuell die neue Collaborationplattform in Form eines Wiki. Dabei gab es laut Michael Kummer nie schwierige Momente oder Verzögerungen.„Wir können uns mit allen Problemen an ITdesign wenden.", so Michael Kummer. Ein Vertrauensverhältnis, das Binder+Co auch bei strategischen Tasks und der Planung der Unternehmens-IT schätzt: „Wir haben einen sehr guten Kontakt zu unseren Projektbetreuern, höchst qualifiziertes Personal, mit dem wir uns auch außerhalb der IT-Welt sehr gut verstehen."

"Zum Glück sind wir zu ITdesign gekommen."

Auch für zukünftige Herausforderungen setzt Binder+Co auf ITdesign: zusätzliche Standorte sind bereits geplant. Michael Kummer über die weiteren Schritte: „Wir überlegen uns natürlich, wo wir hinwollen als IT und unser Ansprechpartner dafür ist ITdesign. Wir setzen uns zusammen und diskutieren das aus." Für die frisch eingegliederten Tochtergesellschaften in China und Italien steht bereits jetzt ein neues Projekt an: die interne Firewall, URL Filter und das interne Routing müssen umgestellt werden. „Da sind wir schon mit ITdesign im Gespräch", so Michael Kummer, denn, „Zum Glück sind wir zu ITdesign gekommen." 

download <%#Eval("LinkText") %> Download Pressemeldung (PDF, 157,4kB)
 
  • Ansprechpartner
  • Direkter Kontakt
 
kraftwerk | Agentur für neue Kommunikation GmbH