/images/Header/aktuell.jpg

Pressemeldungen

Mittwoch, 06.04.2011

Individuelle Softwarelösung: Watercontrol bei der IMV

Das private Hausverwaltungsunternehmen IMV hat die Auslesung der Wasserzählerstände in den einzelnen Liegenschaften auf eine neue Applikation umgestellt. Der unabhängige IT-Dienstleister ITdesign half dabei mit seinem Entwicklungsund Prozess-Know-how.

IMV, Österreichs größte private Hausverwaltung, betreut eine Gesamt äche von über 3,7 Mio. Quadratmetern bei einem repräsentativen Wert von 7,5 Mrd. Euro. Gemäß dem Firmenmotto „Wir kümmern uns um jeden Winkel Ihrer Immobilie” werden Dienstleistungen zur Werterhaltung und Wertsteigerung rund um Immobilien angeboten, egal ob es sich hierbei um Büro- und Gewerbeobjekte, Wohn- und klassische Zinshäuser, Vorsorgewohnungen und privates Wohnungseigentum handelt.

Applikation zum Ablesen von Wasserstandszähler

Die IMV hatte eine Applikation im Einsatz, um die Wasserzählerstände in den einzelnen Liegenschaften auszulesen und diese anschließend zu konsolidieren. Anhand der aufgrund dieser Daten erstellten Reports können die Kosten den einzelnen Parteien für die Verrechnung zugeordnet werden. „Als wir bei dieser Applikation mit Performance Problemen zu kämpfen hatten, wandten wir uns an unseren Dienstleister ITdesign, mit dem wir seit mehr als zwei Jahren zusammenarbeiten”, erklärt DI (FH) Kiomars Safaverdi bei IMV. „Nachdem ITdesign themenorientiert und nicht produktorientiert agiert, waren wir uns sicher, dass uns dieser Partner optimal beraten wird. Und wie wir heute wissen, wurden wir auch bei dieser Anfrage nicht enttäuscht und haben uns der Empfehlung von ITdesign angeschlossen, die Applikation von Grund auf neu zu gestalten.”

Umsetzung des Projekts

Der erste Schritt in dem Projekt Seitens ITdesign war, gemeinsam mit IMV ein verbessertes Datenmodell zu erarbeiten, gefolgt von der De- nition der benötigten Reports. „Wir haben die Applikation mit dem Namen Watercontrol neu designt und auf Basis von .NET realisiert”, so Almir Kazazic, Consultant von ITdesign. „Diese Neuentwicklung sah vor, die Daten der Oracle-Datenbank in eine Microsoft SQLDatenbank zu transferieren und mit Hilfe von CSV-Files die Daten von Oracle in den SQL-Server zu portieren. Dieser Vorgang wird in regelmäßigen Intervallen, die von IMV bestimmt werden, automatisch abgearbeitet."

Die neue Applikation wurde parallel zum laufenden Betrieb aufgebaut und die laufend erstellten Daten durch ITdesign in das neue Datenmodell kopiert. Durch ständiges Testen wurden die Ansprüche des IMV Fachbereichs gewährleistet und gleichzeitig konnte das Know-how an die Mitarbeiter weitergegeben werden. Diesen iterativen Prozess sieht man bei ITdesign als den optimalen Weg, die für den Kunden beste Applikation zu schaffen. „Wir sind überzeugt, auch in diesem Projekt wieder auf den richtigen Partner gesetzt  zu haben”, resümiert Safaverdi. „ITdesign ist einer der wenigen Dienstleister, der Produkte und Lösungswege neutral bewertet und keinem Hersteller verpliichtet ist. Das gibt uns die Sicherheit, wieder die beste Lösung für uns erhalten zu haben.”

Individuelle Programmierung

ITdesign bietet keine Entwicklung für Standard Produkte, sondern hat sich auf themenorientierte Lösungen im Rahmen von Kundenprojekten spezialisiert.

Die bei ITdesign tätigen Programmierer entwickeln Software, die für eine effiziente Realisierung konkreter Kundenprojekte notwendig ist. Einige dieser Programme können auch gegen einen geringen Entwicklungsbeitrag von anderen Kunden erworben werden. Bis dato wurde Software unter anderem in folgenden Kategorien realisiert:

  • WATCH IT auf Basis von Nagios
  • Vereinfachung der Administration
  • Identity Management bzw. Benutzerverwaltung
  • Web Applikationen mit Directory Integration
  • Erweiterungen zu Standardfunktionen
  • Automatisierung von Abläufen
  • CRM
  • Workflow
  • Portalintegration

download <%#Eval("LinkText") %> Download Pressemeldung (PDF, 118,8kB)
 
  • Ansprechpartner
  • Direkter Kontakt
 
kraftwerk | Agentur für neue Kommunikation GmbH