/images/Header/aktuell.jpg

Pressemeldungen

Freitag, 21.08.2015

Vollgas in die Zukunft

ITdesign ist seit seiner Gründung vor 15 Jahren auf der Überholspur. Dass ITdesign heute bei Infrastruktur- und Securitythemen aber auch bei Cloud, IDM und Collaboration ganz vorne dabei ist, das ist die Leistung vieler: von Mitarbeitern natürlich ebenso wie von Partnern und Kunden. 

Mit Leib und Seele: IT ist für ITdesign schon immer deutlich mehr als Information und Technologie – nämlich in erster Linie menschlich. Dass ITdesign die Dinge oft ein bisschen anders angeht und IT-Lösungen von Menschen für Menschen macht, das zeigt sich schon in der Unternehmensleitung: Flache Strukturen mit viel Mitbestimmung und ebenso viel Verantwortung der MitarbeiterInnen machen Projekte zu Herzensangelegenheiten und Kunden zu Partnern.

Dass sich Mitarbeiter bei ITdesign wohl fühlen, hat auch noch andere positive Auswirkungen, weiß Michael Botek, Geschäftsführer von ITdesign: „Wo andere IT-Dienstleister unter einem Brain-Drain leiden, haben unsere Spezialisten langjährige Erfahrung in fast allen Teilbereichen der IT aufgebaut und ergänzen sich gegenseitig als ein eingespieltes Team.“ 

Damit sich das Team immer weiter entwickelt, sucht ITdesign nicht nur immer neue Herausforderungen, sondern schafft sie sich auch selbst. „Wir suchen immer Nischen und entwickeln Lösungen für die Anforderungen, die der Markt nicht abdeckt“, beschreibt Wolfgang Mathe von ITdesign den Drang nach innovativen Lösungen. Drei Eigenentwicklungen hat das Team so bisher designed, umgesetzt und mehrfach erfolgreich bei Kunden implementiert. „Bei der Entwicklung von WATCH IT, AudIT und TryIT haben wir Kunden schon beim Prototypen in die Produktentwicklung eingebunden und sozusagen nach Maß auf die Bedürfnisse des Marktes hin entwickelt“, ist Mathe stolz. 

Spaß am Erfolg

„Projekte mit ITdesign machen Spaß!“ weiß auch Josef Schuch, IT Leiter von EVVA. Eines von vielen Komplimenten, das in den letzten 15 Jahren gefallen ist, aber vielleicht eines der aussagekräftigsten. Beschreibt es doch, warum ein Großteil des Gründungsteams nach wie vor engagiert ist wie am ersten Tag und warum Kunden sich jedes Jahr aufs Neue auf die Feiern und Ausfahrten mit ITdesign freuen: ITdesigner haben Spaß an der Arbeit. Auch wenn der Job in vielen Projekten nicht nine to five ist. „Gerade dann, wenn Aufträge langjähriges Know-how erfordern statt eine Lösung von der Stange, kann das ITdesign-Team seine Breitbandigkeit, seinen Zusammenhalt und seine Erfahrung perfekt ausspielen“, ist Ronald Münzker, Consultant bei ITdesign vom Teamspirit als Erfolgsfaktor überzeugt. 

Alle Wege führen zu ITdesign

Auch wenn der Weg manchmal holprig war, ITdesign ist in 15 Jahren noch jedes Mal ans Ziel gekommen. Mit Erfahrung, Einsatzfreude und sorgfältiger Planung wurden selbst die schwierigsten Aufträge erfolgreich abgeschlossen. Solange es nicht auf Kosten der Kunden geht, sind dabei auch Fehler erlaubt – Lerneffekt natürlich inklusive. „Wir haben immer wieder neue Produkte und Lösungen bewertet und sind auch gescheitert. Das ist aber ok. Hätten wir Angst vorm Scheitern, wären wir noch beim Know-how unserer Gründungszeit“, weiß Projektmanager
Heinz Prochazka. Schließlich kommt das zusätzliche Know-how auch wieder den Kunden zugute. So wie Andreas Hermann, dem CIO des Austrian Standard Institute: „ITdesign hat uns schon im Voraus hartnäckig mit Fragen gelöchert. Aus Erfahrung weiß ich, dass die, die Fragen stellen, wissen, was sie tun.“

download <%#Eval("LinkText") %> Download Pressemeldung (PDF, 254,1kB)
 
  • Ansprechpartner
  • Direkter Kontakt
 
kraftwerk | Agentur für neue Kommunikation GmbH